Mich erleben

DSC_0961Es ist schon erstaunlich was so ein kleiner Domen, die Pose Tadanasa und der Atem im Stillstand so alles bewegen kann. Faszinierend und ein totales Wow Erlebnis!

Man kann es in die Fazien Yoga Box stecken, man kann es Achtsamkeit nennen oder einfach nur beobachten welchen inneren Kampf wir während des Moments austragen. Ist es der Kampf was mach ich hier, ist es der Kampf “Aua, das ist aber unangenehm” oder ist es der Kampf des Stillseins…egal was es ist beobachten ohne Beurteilung, ohne zu analysieren warum es weh tut, ohne Erwartung wie es auszusehen hat während der Stunde, vor der Stunde and nach der Stunde. Einfach nur da sein und es erleben, in das Gefühl reinatmen, es annehmen und alles loslassen und in der Ausatmung die Entspannung spüren. Das ist Yoga wie es im Buche steht.

DSC_0954Die Füße sind das Spiegelbild unseres Körpers. Ich kenne das schon aus der Fußreflexzonenmassage die mich oft gerettet hat wenn sich hier und da mal kleine Blockaden oder Verspannungen nicht lösen konnten. Also man stellt sich mit dem Fuß in verschieden Postitionen auf dem Domen, entspannt den Fuß, atmet in den Fuß und den Körper hinein, man beugt die Knie und bewegt die Zehen im Rhytmus von der Atmung, in kurz man erlaubt dem Fuß eins zu werden mit dem Domen und dem Atmen.
Während der halben Stunde die wir gestern mit dem Domen und unserem Atem in Tadanasana standen bewegte sich ganz viel in meinem Körper. Meine Finger wurden warm und fingen an zu kribbeln, meine Verspannung von den vielen Stunden am Computer lösten sich, meine Schultern fühlten sich total frei an und es fühlte sich an als wenn mein ganzer Körper zum Leben erweckt wurde, ein total irres Gefühl >3 Zum Abschluss massierten wir noch unsere Füsse und schwebten wie auf Wolke 7 auf dem Weg nach Hause.

Oft schenken wir unseren Füßen wenig Aufmerksamkeit, obwohl sie uns den ganzen Tag oder besser gesagt 365 Tage im Jahr durch Leben tragen. Den Füßen aber soviel Aufmerksamkeit und Führsorge zu schenken ist schon etwas besonderes und ich bin mir sicher das mir meine Füße es am Ende der Stunde gedankt haben.

Wenn ihr auch Lust habt euren Körper so zu spüren, oder Verspannungen zu lösen die euch so manchesmal den Atem rauben oder ihr auch einfach mal in dieser Form den ganzen Körper entspannen wollt, dann kommt vorbei zu einer Yoga Stunde hier im Karuna Life Force Yoga Raum oder meldet euch an für den Faszien Workshop am 20.Februar 2016 um 11.30h.

Ich freue mich dich willkommen zu heißen und mit dir deine Füße zu erleben, zu verwöhnen und die Füße zu entspannen ❤

In Vertrauen und in Liebe

Gabriele

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s